Landesleistungsstützpunkt Voltigieren FN-geprüfte Fachschule Voltigieren°°°°°

Die FN-Fachschule°°°°°

Die räumlichen und personellen Voraussetzungen sowie die vorhandenen Pferde und der Ausbildungsstand dieser schaffen nahezu ideale Bedingungen für die FN-Fachschule. Lehrgangsteilnehmer können bei uns auf den Erfahrungsschatz von 15 lizenzierten Ausbildern (davon mittlerweile sieben Trainer A) zurückgreifen. Neun Pferde für S-Gruppen bzw. S-Einzelvoltigierer (alle mit FEI-Pass) stehen dem Verein zur Verfügung.

Lehrgangsangebot

Trainerlizenzen

Der Trainerassistent ist als Vorstufenqualifikation besonders geeignet für ambitionierte Nachwuchsausbilder. Er soll nach erfolgreichem Abschluss der Qualifikation zur Unterstützung der Trainer C, B und A befähigt sein und unter Anleitung in der Lage sein, die Betreuung von Gruppen zu übernehmen.

 

Die Trainerlizenzen C, B und A werden an der Fachschule des RVV Schenkenberg mit dem Schwerpunkt Voltigieren als Leistungssport angeboten und bilden die drei aufeinander aufbauenden Lizenzstufen gemäß der Rahmenrichtlinie des DOSB.

 

Die verschiedenen Trainerlizenzen stellen die Grundlage für ein erfolgreiches und qualitativ hochwertiges Voltigiertraining dar. Die während der Lehrgänge erlangten Kompetenzen sollen dazu dienen, den Voltigierer in seiner körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern.

Abzeichen

Longierabzeichen

Die Arbeit mit dem Pferd an der Longe erfordert viel Erfahrung und die nötigen Kenntnisse. Ein Anfang sowie die Grundlage für die Teilnahme an Pferdeleistungsprüfungen gem. der LPO sind die Longierabzeichen. Mit Einführung der APO 2020 befindet sich auch das LA 5 V im Katalog der Longierabzeichen, welches speziell auf die Anforderungen des Longenführers im Voltigiersport ausgerichtet ist.

 

Alle näheren Informationen können dem aktuellen Merkblatt der FN zu den Longierabzeichen entnommen werden.

Voltigierabzeichen

Es existieren acht aufeinander folgende Voltigierabzeichen, welche jeweils nach einem Vorbereitungslehrgang durch eine bestandene Prüfung erlangt werden können. Etwas außerhalb dieses Systems steht das Voltigierabzeichen in Gold, welches nicht durch eine Prüfung erworben werden kann, sondern aufgrund besonderer Erfolge von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung verliehen wird.

 

Informationen über die entsprechenden Voraussetzungen, Anforderungen sowie die Prüfung können dem Merkblatt der FN zu den Voltigierabzeichen entnommen werden.

Grundlage für alles Weitere: Der Pferdeführerschein Umgang

Der Pferdeführerschein Umgang wurde mit der neuen APO 2020 eingeführt und ersetzt nunmehr den früheren Basispass Pferdekunde, welcher die Grundlage jeder weiteren Entwicklung im Pferdesport darstellt. Vermittelt werden Grundlagen der Pferdehaltung und -fütterung, des sachgerechten und sicheren Umgangs sowie Grundkenntnisse zu Verhalten und Anatomie des Pferdes.

Die Organisation

Leiter der Fachschule: Peter Wagner

Peter ist neben seiner Tätigkeit als Voltigierausbilder und 2. Vorsitzenden des RVV Schenkenberg e.V. auch Leiter der Fachschule. Er hat die Fachschule aufgebaut und durch sein langjähriges Engagement zu dem gemacht, was sie heute ist.

 

Insbesondere in der Trainerausbildung steht er als Trainer A (Voltigieren), Trainer B (Reiten) sowie langjähriges DOKR-Mitglied seinen Schützlingen mit Rat und Tat zur Seite.

Lehrgangsorganisation und -betreuung: Anne Pradel

Anne hat selbst zwölf Jahre lang auf nationaler und internationaler Ebene für den RVV Schenkenberg voltigiert. Neben der Silbermedaille im Gruppenvoltigieren zur DJM 2013 und zahlreichen Landesmeistertiteln erhielt sie im Jahr 2014 das Goldene Voltigierabzeichen.

 

Nach Abschluss ihrer aktiven Laufbahn hat sie sich der Voltigier- und Pferdeausbildung gewidmet und ist mittlerweile als Trainer A, Voltigierrichter und Referentin im Kreis Frankfurt tätig. Außerdem kümmert sie sich um die Organisation der Lehrgänge der Fachschule und betreut die Teilnehmer, insbesondere während der Trainerlehrgänge.